einfach. sicher. fahrradfahren.

20.09. 14:00 Uhr: Fahrraddemo - Einfach sicher Fahrrad fahren!

Egal ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Schule, in die Kneipe oder zum Sport, mit dem Klapprad, Rennrad oder City Bike, als Radfahrer*innen wollen wir alle das Gleiche: Einfach und sicher Fahrrad fahren! Unterwegs in Magdeburg erleben wir aber häufig, dass dies nicht überall möglich ist: Die Radinfrastruktur fehlt oder ist schlecht, falschparkende Autos stellen sich uns in den Weg und lange Rotphasen an Ampeln hindern uns zügig voranzukommen. Hinzu kommen rücksichtslose Autofahrende, die unsere Sicherheit zusätzlich gefährden.

Daher rufen die Magdeburger Radkultur und der ADFC am 20. September zur Demo auf. Gemeinsam fordern wir unseren Platz auf der Straße!

Kommt mit und zeigt, dass wir in Magdeburg keine kleine Minderheit sind und dass euch einfaches und sicheres Fahrradfahren am Herzen liegt. Bringt dazu auch gerne Plakate oder Fahnen mit euren Forderungen mit.

Los geht es um 14 Uhr auf dem Domplatz. Die Route führt uns nicht nur durch die Innenstadt, sondern wie auch schon in den vergangenen Jahren über den Magdeburger Ring. Das Tempo wird so sein, dass jede*r mitfahren kann. Besonders herzlich laden wir auch Kinder ein.
Enden wird die Demo im Glacis Park an der Dirt-Strecke, den M-Trails. Dort könnt ihr anschließend noch verweilen und im Park picknicken oder mit eurem Rad über die Hügel hüpfen. Die Veranstaltung wird unterstützt von den Fridays For Future Magdeburg und dem SportArt e.V.

Natürlich müssen wir uns zu unser aller Gesundheit an die bestehenden Hygieneregeln halten. Bitte tragt dazu eine Maske, vor allem wenn wir uns versammeln, und achtet auf ausreichend Abstand zu anderen.

Große Diesdorfer Straße

Wir setzen uns für eine fahrradfreundliche Umgestaltung der Großen Diesdorfer Straße ein und fordern kurzfristig eine Protected Bike Lane noch in diesem Jahr.

Kanonenbahnbrücke fürs Rad

Die historische Kanonenbahnbrücke könnte während der Sperrung der Wasserfallbrücke 2021 zu einer wichtigen Umleitung werden, aber auch langfristig den Radverkehr in MD bereichern.

FahrradGoetheStraße

Nachdem die Fahrradstraße in der Goethestraße letztes Jahr eröffnet wurde, wollen wir dieses Jahr gemeinsam mit euch dafür sorgen, dass sie zu einem Vorzeigemodell wird.

Ja, ich will, dass Fahrradfahren in Magdeburg einfach und sicher ist.

Auch du kannst dich an unserer Initiative beteiligen oder einfach nur auf dem Laufenden bleiben. Unter Mitmachen kannst du dich eintragen und wirst zukünftig über alle Veranstaltungen und Aktionen der Magdeburger Radkultur informiert. Folge uns auch auf Social Media oder schreib uns eine E-Mail an info@radkultur-md.de.

Kommende Fahrradtermine

25.09. - 19:00

Critical Mass
Treffpunkt: Elbbalkon

02.10. - 19:00

Fahrradstammtisch
ADFC-Büro, Breiter Weg 11a

Social Media

Weitere Fahrradtermine in Magdeburg und mehr Information findest du in unserem Radkultur-Kalender

Eine unabhängige Initiative

Moderne urbane Verkehrspolitik braucht alle Verkehrsmittel: Fußverkehr, Bus, Bahn, Straßenbahn, Auto - und das Fahrrad. Sie beruht auf einer Kultur des Miteinander. Aber: In der Praxis macht die Magdeburger Stadtverwaltung einseitige Verkehrspolitik, von oben herab und wenig innovationsfreudig. Schade! Denn mehr Fahrrad tut allen gut. Fahrradfahren in Magdeburg soll einfach und sicher sein - für Alle. Damit Magdeburg lebenswert und zukunftsfähig wird. Das ist, was wir gemeinsam erreichen wollen. 

Über uns:

Uns geht es darum, ein öffentliches Radverkehrsnetz in Magdeburg zu fordern, das selbsterklärend und damit sicher, innovativ und fortschrittlich ist. Wir sind der Überzeugung, dass das Fahrrad die Antwort auf die zentrale Frage nach der Zukunft städtischer Mobilität ist. In einer lebendigen, an der Zukunft orientierten Stadt steht die Lebensqualität und Lebensfreude ihrer Einwohner*innen und ein respektvoller Umgang miteinander sowie mit unserer Umwelt im Mittelpunkt des politischen Handelns. Ein gemeinschaftliches politisches Handeln, das auf ein Miteinander aller Akteure und auf Transparenz setzt, ist hierfür eine nötige Grundbedingung politischen Verhaltens und Entscheidens. Dafür haben wir uns als unabhängige Gruppe mit unterschiedlichsten Hintergründen zusammengefunden. Auch du kannst dabei sein.